Archiv der Kategorie: Veranstaltung

10 Jahre die Anderen Jubiläumsfeier

 

Einladung zu
10 Jahre DIE ANDEREN Inklusives Jugendtanztheater

Sa 30. Mai 2015 / 19 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof Bremen

10 Jahre haben wir in dem inklusiven Projekt DIE ANDEREN mit Kindern und Jugendlichen zusammen gearbeitet und vier ganz unterschiedliche Bühnenproduktionen entwickelt.
In dieser Zeit haben wir viel gelernt und über 150 Kinder und Jugendliche zusammen gebracht, ca. 5000 Zuschauer erreicht und über die Projektgrenzen hinaus Berührungsängste abgebaut, Freundschaften und Begegnungen über Tanz und Theater aufgebaut.

Darauf sind wir stolz und möchten Ihnen/Euch zeigen was in dieser Zeit alles entstanden ist.
Wir präsentieren ein Potpourri unserer Bühnenproduktionen mit neuen und alten DarstellerInnen, die eine Reise durch die letzten 10 Jahre gestalten.
Auf dieser Reise werden sie dem Engel Nona begegnen, Teenager kennenlernen, die mit sich ringen und rauszufinden versuchen was wahre Freundschaft ist, aber auch in Märchen mit mutigen Prinzen und Prinzessinnen eintauchen und die Welt in Plastik versinken sehen… bezaubernde und fesselnde Geschichten.

An diesem Abend wollen wir aber auch feiern und haben ein Programm über die Bühnenshow hinaus zusammengestellt. Wir zeigen einen Filmtrailer, es gibt Redebeiträge von Gästen und Beteiligten und ein Rahmenprogramm.

Außerdem veröffentlichen wir ein Buch und einen Film über 10 Jahre DIE ANDEREN.

Jubiläumsfeier – 10 Jahre DIE ANDEREN

Termin: Sa 30. Mai 2015, 19 Uhr
Ort: Kulturzentrum Schlachthof

Leitung: Inga Becker und Alexandra Benthin

Kartenvorkauf ab sofort:
Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstr. 51, 28215 Bremen, Tel: 0421-377750
Preis: € 10 / € 7 (keine Reservierungen)

Weitere Infos unter www.tanzwerk-bremen.de

Das Projekt wird gefördert durch Die Sparkasse Bremen, Aktion Mensch, die Waldemar Koch Stiftung und die Initiative ProCent von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Daimler AG gemeinsam mit Gesamtbetriebsrat, Konzernsprecherausschuss und Unternehmensleitung.